Freitag, 1. Mai 2009

Omis Bester


Eines der Gerichte, die man sich als Kind zum Geburtstag wünscht, auf die man sich schon die ganze Woche freut, und von denen man gar nicht genug bekommen kann, ist für mich der Milchreisauflauf meiner Oma.  Hmmmjamm....

Heute mach ich ihn deshalb oft und gern selbst. Auch der Herr im Haus hat sich ein bisschen verliebt, glaub ich.

Im Grunde ist er auch gar nicht schwer oder aufwendig - nur ein bisschen Zeit ist vonnöten.

Für eine Auflaufform:
* 200 gr. Milchreis
* 1 Liter Milch
* 100 gr. Butter oder Margarine
* 125 gr. Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 3-4 Eier
* das Abgeriebene einer Zitrone (einer Öko-Zitrone, natürlich)

Den Reis in der Milch kochen, gar quellen und erkalten lassen. Achtung: Das braucht ein bisschen Zeit.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit Butter, Zucker, Vanillezucker und der Zitronenschale sehr schaumig rühren und unter den Milchreis heben.
Das Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Alles zusammen in eine gefettete Auflaufform gießen.

Bei mittlere Hitze etwa 40 Minuten backen.

Wers mag, kann zB auch noch Rosinen unter die Masse mischen. Meins ist das ja nicht, aber ich hab gehört, dass es Leute geben soll, die sowas mögen... ;-)

Warm ist es noch ein bisschen weicher und tuffiger. Kalt wird es ein bisschen fester, ist aber genauso ein Genuss. Also nicht geizen, und ruhig auch für zwei eine ganze Auflaufform machen ;-)

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Also ich würd mir den gerne zubereiten lassen. Klingt lecker.

kochend-heiss hat gesagt…

Mmmmhhh, Milchreis ist ja schon super lecker. Den Auflauf muss ich unbedingt mal ausprobieren. Mareen