Donnerstag, 15. April 2010

Klassiker meiner Sommer (Sauer macht lustig II)

Wenn ich finde, dass Sommer ist, oder dass Sommer sein sollte, oder dass man den Sommer zumindest mal herbeizukochen versuchen könnte, dann gibts bei mir diese ganz spezielle, frische, sommerliche Zitronen-Basilikum-Pasta:



Das Grundrezept ist mir mal von hier empfohlen worden, ich habe allerdings die Menge der Zutaten doch noch meinem Geschmack angepasst. Und mach es deshalb - für zwei Personen - so:

* 200 gr. Spaghetti, Tagliatelle oder Linguine (<- die nehm ich am liebsten)
* 1 Zitrone (ungespritzt)
* 1 Limette (ebenso)
* 1 Töpfchen Sahne
* 2 TL Gemüsebrühenpulver
* 1 Eigelb
* frischer Basilikum nach Geschmack

Die Pasta kochen (und danach so abgießen, dass sie noch etwas glitschig ist).

Zitrone und Limette erst abreiben, dann auspressen. Den Saft mit der Gemüsebrühe verrühren.

Die Sahne in einer Pfanne oder einem weiten Topf zum Kochen bringen. Den Basilikum grob hacken. Die Brühe-Zitronensaft-Mischung einrühren, dabei aber eher vorsichtig abschmecken (die Sauer-Geschmäcker sind ja eher verschieden; wobei ich dazu raten würde, ruhig kräftig zu würzen, die Pasta saugt nachher noch Geschmack weg...). Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb abschmecken.

Die Pfanne runterschalten, so dass die Sahne-Mischung nicht mehr kocht (wichtig, damit das Eigelb gleich nicht gerinnt). Etwas Sahne abnehmen, mit dem Eigelb verrühren, wieder hinzugeben. Ebenso den Basilikum. Die Pasta dazuschmeißen und einmal gründlich unterrühren, dann servieren und genießen...

Guten Appetit!

1 Kommentar:

sunnylein hat gesagt…

wah das klingt sehr geil!! werd ich wohl die woche mal ausprobieren! :)