Samstag, 20. Februar 2010

Kochen nach Filmen

Die Oscar-Nominierungen sind raus, ich habe Meinungen dazu, aber vor allem - weswegen das hier einen Raum findet - eine Einladung zur Übertragung auf eine Oscar-Party! (...ich freue mich sehr, aber ist das nicht mitten in der Nacht? Ich schlafe doch doch sonst spätestens um 22.30 Uhr auf dem Sofa vorm Fernseher ein - und werde zudem leicht ausfallend, wenn man mich dann weckt! Ich habe ein bisschen Angst...)


Jeeeedenfalls möchte ich etwas zu Essen mitbringen (das überrascht euch jetzt, nicht wahr?). Am besten was Oscarisches. Die Idee, Oscar-förmige Weckmänner zu backen, habe ich wieder verworfen, weil das viel Arbeit wäre, aber sich doch letztlich niemand auf einer wilden Party mit viiiel zu essen und zu trinken in die Ecke setzt und einen Weckmann in sich reinmümmelt. Und am zweiten Tag sind Weckmänner nur noch fad *find*

Auch wenn ich meine Idee gut fand.

Also hab ich gedacht: Etwas, was jeder halbgare Cineast sofort mit einem Film verbindet!

Im Moment ist mein Stand: Ein lauwarmer Apfelkuchen (...wobei der zugehörige Film nun alles andere als oscarreif ist :-D ) und zum Abschluss noch eine 'auch-'auchdünne Minz-Oblate!

Es soll nun auch nicht zuuu viel Arbeit machen und gut transportierbar sein.


Was fällt euch noch ein? Was assoziiert ihr mit Filmen? Süß, herzhaft, gebacken, gebraten, ganz egal!


Ah, aber ich mach nicht die Pasteten aus Sweeney Todd *armeverschränk* (klick hier, wenn du magst).


Und PS, falls ihr auch eine Meinung habt, aber in klein, weil das ein Foodblog ist! Die zehn Nominierten für den besten Film:

Avatar – Aufbruch nach Pandora
Blind Side – Die große Chance
District 9
An Education
Inglourious Basterds
Oben
Precious – Das Leben ist kostbar
A Serious Man
Tödliches Kommando – The Hurt Locker
Up in the Air


Und, was denkt ihr? Wer wirds? Wer solls werden?

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Fängt so um 2 an... schlaf mal vor ;-)) Da, letztes Jahr: Countdown 0:56, Ende: 5:56...
http://sophieszeug.blogspot.com/2009/02/meine-oscar-nacht.html

Habe nur "Avatar – Aufbruch nach Pandora", "Inglourious Basterds"
und "Up in the Air" gesehen (und will "An Education") und bin für einen der letzten drei. Oder "A Serious Man". Hauptsache nicht "Avatar" oder "The Hurt Locker". Aber die Oscar-Menschen sind gegen mich, siehe "Slumdog Millionaire"...

Andere Pasteten? Ich würde was Salziges machen... Aber Filme mit Essen... "Leber" à la Hannibal Lecter? Hmm... alles so kannibalisch.

nyla hat gesagt…

Diese Gedanken habe ich mir auch schon gemacht. Weiß aber noch nicht, was davon ich umsetzen werde (deine Idee mit den Pies werde ich mir aber mal merken *g*).

Hier mal was ich mir für den Abend so ausgedacht habe:
* Pralinen (Chocolat)
* Rezepte aus Julie&Julia (Meryl Streep dafür nominiert)
* Obstsalat (Stadt der Engel)
* irgendwas mit Shrimps(vielleicht bisschen makaber, aber so werden ja die Aliens aus District 9 genannt)
* Kekse mit Aufschriften z.B. die Nominierten oder die Kategorien
* Kekse in Oscarform (Schablonen aus Pappe machen und Kekse damit ausschneiden)

wie aus dem Kino:
* süßes Popcorn
* Nachos (vielleicht vor Ort schnell überbacken) mit selbstgemachten Dips

nia hat gesagt…

http://www.delish.com/entertaining-ideas/party-ideas/oscar-party-appetizers-desserts-recipes

schau mal ob hier etwas dabei ist für dich.

Ein Essen dass eindeutig mit den aktuell nominierten zusammenhängt wird, glaub ich, aber schwierig.

Anna hat gesagt…

@ Sophie: Oha, sowas habe ich doch geahnt. Hab grad Deinen Eintrag gelesen, da klingts ja noch sehr straff... aber ich vermute, wir werden auch viel Kaffee bekommen :-)

Ich hab Avatar, District 9 und Serious Man gesehen; Up in the Air und An Education kommen noch. Von den bisherigen ist für mich Serious Man seeehr weit vorne, aber ich habe ja auch das Vergehen begangen und di Basterds nicht gesehen *verkriech*.

Avatar geht auch gaaar nicht als Oscar-Film, das seh ich auch so *nick*

Anna hat gesagt…

@nyla: Wow, Du hast ja schon gesammelt!! Die Idee mit den Shrimps find ich supergeil (und wenn ich Meeresfrüchte essen würde, würd ich sie SO-FORT umsetzen ;-) ). Und nach Julie&Julia muss ich mal googlen, ob man da was findet.

und @Nia: Was mir noch eingefallen ist: Bei Inglourious Basterds muss es eine ziemlich einschneidende Szene geben, in der Apfelstrudel mit Sahne gegessen wird (den Film hab ich ja leider nicht gesehen...ok...wenn ich ehrlich bin - nicht sehen wollen *pfeif*). Das wär auf jeden Fall noch eine Idee. Muss mal schauen, ob ich Rezepte finde, die mir suggerieren, dass ich das schaffen könnte.

Anonym hat gesagt…

zu shrimps: alle shrimpsgerichte aus forest gump nachkochen. viel spass